Nordfledermaus

Nordfledermaus | Foto: Dietmar Nill

Goldene Haarspitzen auf dunklem Grund sind das typische Erkennungsmerkmal der Nordfledermaus. Sie ist eine mittelgroße Fledermausart und als nächstes mit der Breitflügelfledermaus verwandt. So bevorzugt sie ebenfalls schmale und spaltenförmige Quartiere, vor allem an Gebäuden, aber auch an Baumhöhlen und in Fledermauskästen. Ihr Lebensraum besteht aus borealen und montanen Waldgebieten, wobei die Insektenjagd gerne entlang von Gehölzkanten und auch an Straßenlaternen stattfindet.

Bezeichnend für ihren Namen ist die Nordfledermaus besonders an kalte Regionen und Bedingungen angepasst. Sie ist die häufigste Fledermausart in Skandinavien und außerdem die einzige Fledermausart, die sich noch nördlich des Polarkreises fortpflanzt.

In Sachsen tritt die Nordfledermaus flächendeckend in den Gebirgslagen und Vorgebirgsländern auf: vom Vogtland, Erzgebirge, Oberlausitzer Bergland bis zum Zittauer Gebirge. Dabei besetzt sie liebend gerne Fassaden- und Schornsteinverkleidungen, wo sie sich unter Schieferplatten versteckt.


Kurzübersicht

ArtnameNordfledermaus (Eptesicus nilssonii)
AutorKeyserling & Blasius, 1839
Gewicht9–13 g
Flügelspannweite24–28 cm
Rote Liste Deutschland3
Rote Liste Sachsen2
Reproduktion in SachsenJa
Überwinterung in SachsenJa
Typische SommerquartiereSpaltenquartiere an Gebäuden
Typische WinterquartiereStollen, Bergwerke
LieblingsnahrungZweiflügler, Käfer, Falter
Rote Liste: 0 = ausgestorben oder verschollen, 1 = Vom Aussterben bedroht, 2 = stark gefährdet, 3 = gefährdet, G = Gefährdung unbekannten Ausmaßes, R = extrem selten, V = Vorwarnliste, * = ungefährdet, D = Daten unzureichend

Vorkommen der Nordfledermaus (Eptesicus nilssonii) in Sachsen ab 2005 (Blaue Punkte). Rote Punkte: Wochenstuben ab 2005 | Karte: Zentrale Artdatenbank (ZenA) beim LfULG, Stand Mai 2018.

Nordfledermaus in Sachsen
Autor/Herausgeber: LfULG Sachsen


Fledermaus gefunden?

Fledermäuse


Aktuell

Eine aktuell veröffentlichte Broschüre zeigt neue Erkenntnisse zur ...

Jedes Jahr am 16. April wird die Leipziger Auwaldart verkündet. Nach ...

Ein kleiner Exkursionstrupp erkundet zum Winterende das ...


Termine

19.07.2024–21.07.2024
Bestimmungs-Seminar im Striegistal
Um inbesondere Neulingen einen fachlich guten Einstieg in die ...
OrtGrüne Schule grenzenlos e.V., Zethau 93, 09619 Mulda/Sachsen
23.08.2024
5. Fledermausnacht im Tierpark Hirschfeld
Eine Exkursion für die ganze Familie. Kinder und Erwachsene sind herzlich ...
OrtTierpark Hirschfeld, Tierparkstraße 3, 08144 Hirschfeld
24.08.2024
11. Nacht der Fledermäuse Kleiner Filzteich Kirchberg
Der NABU Kirchberg lädt wieder zur Fledermausnacht ein. Mit Taschenlampen und ...
OrtTalstraße, 08144 Hirschfeld
Alle Termine

Über das ganze Jahr verteilt werden Fledermäuse einzeln aufgefunden. Manche Tiere haben sich einfach nur verflogen, viele andere sind verletzt oder unterernährt.

Spende für den Fledermausschutz