Die Nymphenfledermaus im sächsischen Mulde-Lösshügelland

​Broschüre mit den Ergebnissen zum Forschungsprojekt erschienen

Teilweise abgestorbener Seitenast einer Eiche: In einem Hohlraum mit mehreren Zugängen finden bis zu 30 Nymphenfledermäuse Platz. | Foto: Marco Roßner (hochfrequent GbR)

Die Nymphenfledermaus (Myotis alcathoe) ist in der heimischen Tierwelt eine besondere Art. Früher wurde sie bei Kartierungen oft übersehen, da sie morphologisch den Bartfledermäusen sehr ähnlich ist. Erst durch moderne genetische Methoden konnte sie Anfang des Jahrtausends sicher identifiziert werden. Die Entdeckung und Beschreibung dieser Art sorgte in der europäischen Fledermausforschung für Aufsehen und motivierte viele Forscher dazu, gezielt nach ihr zu suchen und ältere Sammlungsbelege zu überprüfen. 

Heute wissen wir, dass die Nymphenfledermaus, die zu den kleinsten Säugetierarten gehört, in fast ganz Europa verbreitet ist, auch in Sachsen und den angrenzenden Bundesländern.

Es gibt jedoch noch viele offene Fragen zum Bestand und zur Lebensweise dieser Art. Der NABU-Landesverband Sachsen und das Leipziger Fledermausfachbüro hochfrequent haben daher von 2021 bis 2023 ein Untersuchungsprojekt im sächsischen Mulde-Lösshügelland durchgeführt, das durch das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 unterstützt wurde. Die Ergebnisse der Untersuchungen sind nun in einer 66-seitigen Broschüre erschienen. Diese kann kostenfrei über die NABU-Landesgeschäftstelle in Leipzig bezogen werden und steht zudem als Download zur Verfügung.


Nymphenland - Die Nymphenfledermaus im sächsischen Mulde-Lösshügelland
Autor/Herausgeber: ROSSNER, M., ROSSNER, S., MEISEL, M., SÄNGER, B., MENKE, N., RUMPEL, S., WOLFRAM, E. (2024): Nymphenland. Die Nymphenfledermaus im sächsischen Mulde-Lösshügelland. Abschlussbericht, NABU-Landesverband Sachsen e.V., 66 S., Leipzig.


Fledermaus gefunden?

Aktuell

Jedes Jahr am 16. April wird die Leipziger Auwaldart verkündet. Nach ...

Ein kleiner Exkursionstrupp erkundet zum Winterende das ...


Termine

19.07.2024–21.07.2024
Bestimmungs-Seminar im Striegistal
Um inbesondere Neulingen einen fachlich guten Einstieg in die ...
OrtGrüne Schule grenzenlos e.V., Zethau 93, 09619 Mulda/Sachsen
23.08.2024
5. Fledermausnacht im Tierpark Hirschfeld
Eine Exkursion für die ganze Familie. Kinder und Erwachsene sind herzlich ...
OrtTierpark Hirschfeld, Tierparkstraße 3, 08144 Hirschfeld
24.08.2024
11. Nacht der Fledermäuse Kleiner Filzteich Kirchberg
Der NABU Kirchberg lädt wieder zur Fledermausnacht ein. Mit Taschenlampen und ...
OrtTalstraße, 08144 Hirschfeld
Alle Termine

Über das ganze Jahr verteilt werden Fledermäuse einzeln aufgefunden. Manche Tiere haben sich einfach nur verflogen, viele andere sind verletzt oder unterernährt.

Spende für den Fledermausschutz