Kastengruppe bei Trossin

Nachdem die Kleinabendsegler beringt wurden, verdrückten sie sich in die umliegenden Kästen. Hier kann man gut Alt- (mittelbraun) und Jungtiere (dunkelbraun) anhand ihrer Färbung voneinander unterscheiden. | Foto: Renate Klausnitzer

Westlich der Ortschaft Trossin verläuft der Brandteichbach, welcher die Stillgewässer Neuteich, Brutteiche und Brandteich durchquert. Alle Gewässer zusammen gehören zum FFH-Gebiet „Dommitzscher Grenzbachgebiet“.

Im Jahr 1999 wurden 45 Fledermauskästen aus witterungsbeständigem Holzbeton an Bäumen um die genannten Teiche, welche alle Eigentum des NABU Sachsen sind, angebracht um Informationen zum Fledermausvorkommen in diesem Gebiet zu erhalten. Bei der Wahl der Kästen wurde darauf geachtet, dass das Verhältnis bei zwei Dritteln Rundkästen und einem Drittel Flachkästen liegt. Im Laufe der Jahre ist in allen Kästen ein Fledermausbesatz nachgewiesen worden.

In den nunmehr seit fast 20 Jahren bestehenden Fledermausquartieren haben sich Wochenstubenkolonien der Fransenfledermaus, des Kleinabendseglers und der Wasserfledermaus etabliert. Einzelnachweise gibt es außerdem vom Braunen Langohr, der Rauhautfledermaus und vom Abendsegler. Als besonders wertgebend wird der Nachweis des Kleinabendseglers angesehen. Im Jahr 2017 wurden hiervon 45 Individuen für das Projekt „Fledermauszug Deutschland“ beringt. In Sachsen zählt der Kleinabendsegler zu den seltenen Fledermausarten. Bei dem Quartier am Brandteich handelt es sich um die einzig bekannte Wochenstube im Landkreis Nordsachsen.


Fledermaus gefunden?

Quartiere


Aktuell

"Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstößen ...

Das Quartierpaten-Projekt dringt in das Zittauer Gebirge vor. Wer ...

96 Teilnehmer folgten der Einladung zur 13. Sächsischen ...


Termine

20.01.2019
Fledermäuse im Erzgebirge
In der Region des Erzgebirges fühlen sich zahlreiche Fledermausarten wohl, ...
OrtNaturschutzzentrum Erzgebirge, Seminarraum, Am Sauwald 1, 09487 Schlettau OT Dörfel
08.02.2019
Fledermäuse in historischen Gebäuden
Im Triebischtal fühlen sich zahlreiche Fledermausarten wohl, viele wohnen ...
OrtSchloss Heynitz, Heynitzer Straße 8-10, 01683 Nossen, OT Heynitz
20.02.2019
Fledermaus-Stammtisch Dresden

Berufstätige und ehrenamtliche Fledermausschützer treffen sich in ...

OrtLadenCafé Aha, Kreuzstraße 7, 01067 Dresden
Alle Termine

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.