Neues Fledermausschutz-Projekt

Quartierpaten für Fledermäuse gesucht

Bianka Schubert mit dem Endoskop auf der Suche nach möglichen Fledermaus-Quartieren. | Foto: Mandy Bauer

Mit dem Ziel das Ehrenamt im Fledermausschutz zu stärken, startete im Januar 2018 ein neues sachsenweites Projekt beim NABU Sachsen. Die Beeinträchtigungen für die Artengruppe sind vielfältig: Quartierwegfall durch unsachgemäße Sanierungen und Baumfällungen, Störungen im Quartier durch Vandalismus oder Fressfeinde sowie seit jüngerer Zeit Nahrungsverknappung durch den Insektenrückgang, um nur die wesentlichsten Punkte zu nennen.

In vielen Regionen des Freistaates ist zudem ein altersbedingter Schwund an Akteuren zu beobachten oder zu erwarten. Lokal agierende Personen haben alle Hände voll zu tun, neben einem Vollzeit-Job noch ehrenamtlich aktiv zu sein, Pflegetiere aufzupeppeln oder Quartierzählungen vorzunehmen. „Junges Blut“ mit an die Hand zu nehmen, geschweige denn zu finden, fällt vielmals „hinten runter“.

Im Rahmen des Projektes sollen gezielt Personen für den Fledermausschutz gefunden und ausgebildet werden. Praktisch erlerntes Wissen kann so unmittelbar an Interessierte weiter gegeben werden. Projektleiterin ist Bianka Schubert, die sich in den vergangenen Jahren beruflich in Sachsen-Anhalt und Sachsen intensiv mit den Tieren auseinandergesetzt hat. Schwerpunktmäßig werden Personen angesprochen, die bereits Fledermäuse am eigenen Heim beherbergen oder Zugang zu Quartieren an öffentlichen Gebäuden haben. Diese sollen zu „Quartierpaten“ ausgebildet werden und schließlich in Eigenregie Fledermaus-Zählungen vornehmen sowie bei auftretenden Problemen Kontakt zu Fachleuten oder Behörden suchen.

Mit Hilfe dieser Internetseite können sich bald alle an den Nachtschwärmern Interessierte nötiges Wissen aneignen und Kontakt zu Fachleuten erhalten. Zum gegenseitigen Kennenlernen und Vernetzen sollen zudem ein Forum als Austauschplattform und Veranstaltungen beitragen.


Fledermaus gefunden?

Aktuell

In den über 20 Jahre alten Fledermausquartieren haben sich ...

Nur noch ein Quartier der Kleinen Hufeisennase ist im Zittauer ...

Auf zwei großen Holzinfotafeln sind diese Schilder neben der ...


Termine

18.06.2021
Stadtteilführung Vögel und Fledermäuse

Geflügelte Mitbewohner - gebäudeabhängige Vögel und Fledermäuse in Not ...

OrtTreffpunkt: Fellbacher Straße 12, 01662 Meißen
19.06.2021
Sommertagung in der Zitadelle Spandau

Es erwarten Sie ausgewählte, spannende und lehrreiche Beiträge rund um den ...

OrtZitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin
30.06.2021
Stadtteilführung Vögel und Fledermäuse

Geflügelte Mitbewohner - gebäudeabhängige Vögel und Fledermäuse in Not ...

OrtTreffpunkt: Comeniusstraße 14, 01307 Dresden
Alle Termine

Diese Maßnahme wurde 2018–2020 mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.