Bestände der Kleinen Hufeisennase steigend!

Optimierter Hangplatz der Kleinen Hufeisennase im Wochenstubenquartier | Foto: Bianka Schubert

Am 20.06.2018 fand die alljährliche Kontrolle der Wochenstuben der Kleinen Hufeisennase im Bahre- und Müglitztal statt. Der Aufwärtstrend in unseren sächsischen Kolonien hält an: es wurden weit über 1.500 Alttiere in den Quartieren gezählt. In 3 Wochenstuben wurde bereits jeweils 1 Jungtier gesichtet.


Fledermaus gefunden?

Aktuell

Bei der Fledermausnacht im Kloster Altzella am 19. August konnten ...

An der von der NAJU betriebenen NABU-Naturschutzstation Dachsenberg ...

Bioakustische Untersuchungen erbrachten im Schönfelder Hochland den ...


Termine

30.09.2022–02.10.2022
Prüfung wissenschaftlicher Fledermausmarkierer
Organisation: Fledermausmarkierungszentrale Dresden, Landesreferenzstelle ...
OrtMulda / Sachsen
Alle Termine

Diese Maßnahme wurde 2018–2020 mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.